Unternehmen

Philosophie

Durch Linienverkehre auch im Stückgutbereich vermeiden wir das Umladen Ihrer Ware. So können wir Ihnen eine Transportlösung anbieten, die auf Ihre empfindlichen Güter zugeschnitten ist. Dabei können wir Dienstleistungen, wie den direkten Austausch Ihrer Ware oder Rückführung Ihrer Retouren durchführen.

Die sichere und umweltschonende Durchführung der Dienstleistungen ist uns ein besonderes Anliegen. Vor diesem Hintergrund finden regelmäßig Schulungen des Personals in punkto Sicherheit und kraftstoffsparender Fahrweise statt.

Zusätzlich legen wir großen Wert auf einen modernen und gepflegten Fahrzeugpark. Das durchschnittliche Alter der LKW-Flotte liegt bei 3 Jahren.

Dienstleistungen

  • Leuchtentransporte
  • Stückguttransporte aus dem Sauerland nach
    • Süddeutschland
    • Österreich
    • Schweiz
    • Liechtenstein
    • Kroatien
    • Slowenien
    • Ungarn
    • Slowakei
    • Tschechien
  • Retourenrückführung
  • Europalettentausch
  • Gitterboxentausch

Technische Ausstattung

Fuhrpark

  • 18x LKW 7,5 – 18 t
  • 7x 3-Achs-Anhänger
  • 17x 2-Achs-Anhänger

Folgende Ausstattungsmerkmale zeichnen unsere Fahrzeuge aus:

  • Edschaplanen / Schiebeplanen
  • Motoren der neuesten Generation bis hin zur Norm EEV
  • Abstandsregelungs- und Warnsystem durch Radar
  • lärmarm 80dB
  • Luftfederung auf allen Achsen
  • GPS gesteuertes Getriebe
  • Bordwände
  • Sicherheitsassistenten ABS, ASR, EDS, ESP, ACC, Intarder, Abbiegeassistent, Spurhalteassistent, Notbremsassistent

Flurförderfahrzeuge

  • Dieselstapler mit Tragfähigkeit von 2,5 t
  • Elektro-Niederhubwagen
  • Elektro-Hochhubwagen

Ladungssicherung

Zur Sicherung der Ladung haben alle Fahrzeuge 25 Paar versenkte 2,5 t Zurrbügel nach UVV.
Jedes Fahrzeug führt ständig 30 Spanngurte (5000 dag./N), Kantenschoner, Spannbretter und Antirutschmatten mit sich.
Alle anderen Hilfsmittel zur Ladungssicherung sind entweder am Lager vorhanden und werden auf Anforderung mitgeführt oder kurzfristig beschafft.

Wasch- u. Pflegehalle

Zur Außenreinigung der Fahrzeuge mit gasbetriebenem Hochdruckreiniger, und automatischer Waschbürste.
Das anfallende Abwasser wird über einen Koaleszenzabscheider und einen Schlammfang gereinigt. Zusätzlich ist der Abscheider mit einer elektronischen Warnanlage ausgestattet, die bei Funktionsstörungen sofort Alarm auslöst.

Betriebstankstelle

Diesel Eigenverbrauchstankstelle mit einem Volumen von 47 cbm und einer Zapfsäule mit einem Abgabevolumen von 90l/Minute.

Historie

1949: Gründung durch Günter Honisch
1953: Aufnahme von Transportdienstleistungen für die heimische Leuchtenindustrie
Anmietung eines Lagerhauses (Lange Wende 133, Neheim Hüsten)
1956: Elisabeth Honisch, die Ehefrau des Firmengründers wird neue Inhaberin
Erwerb von 3 Lastkraftwagen, 3 Anhängern und 2 Konzessionen
1965: Tod des Firmengründers Günter Honisch
(31.12.1965)
1968: Eintritt von Harald Honisch als Angestellter
1972: Zuteilung einer Konzession für den allgemeinen Güterverkehr
1974: Anmietung eines Umschlaglagers in der Cäcilienstraße 9, Neheim Hüsten
1983: Eintritt von Harald Honisch als Gesellschafter
Umfirmierung zur Elisabeth Honisch OHG
1983: Errichtung der eigenen Speditionshalle im Industriegebiet Bergheim,
Lagergröße 800 m2
1983: Aufnahme der internationalen Transportverkehre,
zuerst mit Österreich
1988: Erweiterung am Standort Bergheim
Erweiterung der Lagerfläche um 230 m²
Anbau eines Bürotraktes mit 125 m²
1989: Aufnahme der Transportverkehre mit der Schweiz
1990: Bau einer Wasch- und Pflegehalle für den Fuhrpark
1995: Anbau des Umschlaglagers auf eine Gesamtlagerfläche von 1600 m²
Neubau der Tankstelle mit einem Speichervolumen von 50 m³
1998: Eintritt von Matthias Honisch als Angestellter
2004: Aufnahme der Verkehre nach Slowenien, Tschechien, Slowakei und Ungarn
2005: Ausscheiden der Gesellschafterin Elisabeth Honisch
Umfirmierung zur Honisch Spedition e. K.
2006: Tod von Elisabeth Honisch
2010: Eintritt von Matthias Honisch als Gesellschafter
Umfirmierung zur Honisch Spedition GmbH & Co. KG
2018: Ausscheiden von Harald Honisch als Gesellschafter
2019: Tod von Harald Honisch
Guenter_Honisch
Führerschein_Elisabeth_Honisch_01
Nach oben scrollen